Über mich

Impressum

Profilfoto

by gecomp.at

Domaininhaber und für den Inhalt verantwortlich:

Gerhard Pisch
Bichlifelder 50b
A-6491 Schönwies

Ein Hinweis am Rande: 

Sämtliche unter der Domäne gecomp.at angebotenen Informationen sind NICHT GEWERBLICH, sondern dienen einem rein privaten Zweck.

Ich übernehme keine Haftung für Schäden, die aus der Verwendung der hier präsentierten Informationen entstehen.

Damals

Schon in meinem Teenager Jahren begann ich Erfahrungen mit Computersystemen zu machen. Zuerst wurde der Commodore 64 als reine Spielkonsole genützt. Es dauerte aber nicht lange und das „Zocken“ war eine Nebensache. Programmieren in Basic, Pascal und C war eindeutig interessanter.

Da ich nicht immer an den Computer rankam, programmierte ich einfach am Zettel weiter. Damit überbrückte ich dann auch die Zeit, in der ich überhaupt keinen Zugriff mehr auf einen Rechner hatte.

In dieser Zeit begann ich mich dann auch mit DBase und später Clipper zu beschäftigen. Im Nachhinein betrachtet, war das mein Beginn mit der Datenbankprogrammierung.

Später kam dann mein erster eigener PC, ein 386’er mit cooler Turbo Taste. Jetzt hatte ich endlich die Gelegenheit, das was ich am Zettel programmiert hatte mal auszutesten.

Heute wundere ich mich selbst, dass das meiste fast auf Anhieb funktionierte.

All das war damals nur Hobby für mich. Deshalb kam ich auch nicht auf die Idee meine berufliche Laufbahn in dieser Richtung einzuschlagen und begann im Fotohandel.

Zwischen Einzelhandel, Großhandel und schlussendlich Einkauf, begleitete mich mein Hobby „EDV“. Doch irgendwann war die Zeit gekommen – das Schicksal war gnädig und gab mir die Chance beruflich das zu tun, was ich privat schon die ganze Zeit tat.

 

Heute

Seit 2000 arbeite ich als Programmierer in einem Bank-Rechenzentrum. Angefangen am Mainframe mit PL/I, über REXX, JCL, CICS. Datenbankseitig arbeitete ich über Jahre mit DB2 am Mainframe. Schon damals waren Performance Themen meine Leidenschaft.

Mit 2007 wechselten meine Aufgaben und damit auch die Plattform. Der MS SQL-Server war mein neues RDBMS. Wie konnte es anderes sein – auch hier ist es das Thema Performance, das mich am meisten anspornt und zugleich berufliche Erfolgserlebnisse feiern lässt.

 


Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen