Test-Lap Hyper-V installation und Einstellungen

hier geht es zu Teil 2 (technische Voraussetzungen)

Die Installation geht ganz einfach über „Windows Features installieren und deaktivieren“ – einfach Hyper-V auswählen

Hyper-V Installation

Als nächstes lege ich mir „Virtuelle Switches“ an.
2 externe, und 2 interne – den Default Switch verwende ich überhaupt nicht.

Jetzt komme ich auch zum Grund, warum ich mir einen WLan USB Adapter zugelegt hab. Meine eingebaute WLan Karte erlaubt es nicht (im Gegensatz zum Ethernet Adapter) mehrere IP-Adressen zuzuordnen. – Bedeutet: sobald ich einen externen virtuellen Adapter auf die WLAN Schnittstelle verbinde und eine VM starte, bekommt diese über den externen DHCP Server die gleiche IPAdresse (und aus ist es mit der Möglichkeit vom Hostsystem auf’s Internet zuzugreifen). Deshalb verknüpfe ich den Hyper-V Switch mit dem USB-WLan Adapter.

Das ermöglicht mir vom Host System aus über die eingebaute WLan-Schnittstelle und aus der Hyper-V, den zweiten WLan Adapter zu nützen.
Bei dem mit dem Ethernet verknüpften Switch wähle ich „Gemeinsames Verwenden dieses Netzwerkadapters für das Verwaltungsbetriebssystem zulassen“, beim USB-Wlan – nicht.

Die beiden internen Switches benötige ich, damit ich in der Folge steuern kann, ob ich über eine „metered“ Verbindung gehe, oder nicht.

hier geht es zu Teil 4


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen