Website komplett neu gestaltet
Bild von Pixabay

Website komplett neu gestaltet

Bereits seit dem letzten Jahrtausend (1996) habe ich schon meine eigene Website online – ich habe einmal mehr, einmal weniger hinein gestellt – und dann trudelt auf einmal ein Mail ein, dass mein Hoster (speicherhosting.com) sämtliche Kunden an einen anderen (hier nicht näher genannten) Mitbewerber übergibt, und sich aus dem Geschäft zurückzieht – warum auch immer.

Ok

denke ich mir – (haben mich eh ein paar Dinge immer wieder geärgert; so zum Beispiel, dass ich immer noch php Version 3.x verwenden musste, da keine neuere Version zur Verfügung stand.)

Perfekt, solange ich nicht mehr zahlen muss, soll es mir recht sein!

Diesen positiven Gedanken hatte ich dann bald verloren. Denn es kam nicht nur wild, sondern wilder!

Angefangen hat es damit, dass mit dem Tag der Umstellung ich nicht mehr auf meinen Webspace zugreifen konnte. Ticket erfasst. Automatisiertes Antwortmail erhalten. Nach ein paar Tagen nochmal Ticket erfasst, weil es immer noch nicht ging. Wieder automatisiertes Antwortmail erhalten. Dann aber endlich persönliche Nachricht von xy – ich möge doch per FTP zugreifen, denn SSH wurde aus Sicherheitsgründen vorübergehend blockiert. Ok; ich gebe mich einstweilen mal damit zufrieden, dass ich nicht mehr per SSH zugreife und will mich mit FTP connecten. – Geht nicht. Kann mich nicht authentifizieren. – „Vielleicht hab ich ein falsches PW?“, also ändere ich im Portal das Passwort. … aber … geht immer noch nicht.

Ticket erfasst. Automatisiertes Antwortmail. nichts. Anruf bei Hotline (gebührenpflichtig). Man werde sich sofort darum kümmern. Knapp 6 Stunden später Mail, man hat den Fehler gefunden. Ich will loslegen und bekomme; einen Authentifizierungsfehler. – wieder

Anruf Hotline (immer noch kostenpflichtig). Man werde sich sofort darum kümmern. Weniger als 1 Stunde – Rückruf. Es handelt sich um ein Lizenzproblem; am Wochenende wird das nicht lösbar sein. Man vertröstet mich auf die kommende Arbeitswoche. Ende der Woche es geht immer noch nichts. Ach ja, in der Zwischenzeit ist knapp 1 Monat vergangen. Meine Bitte vorübergehend SSH zu aktivieren wurde mit der Antwort: „Nennen sie mir ihre IP Adresse und wir schalten diese sofort für SSH frei“ – super mit einem Internetprovider, der dynamische Adressen vergibt!

Nach über 1 Monat ich hab nichts mehr von denen gehört, probiere ich einfach auf Gut Glück. – Überraschung – es geht! – ich durchforste meine Mails, hab ich das übersehen, dass sie mir mitteilen, das Problem gelöst zu haben – nein, die haben einfach nichts mitgeteilt – für was auch – der Idiot wird es schon merken.

Nachdem man wieder (zumindest über FTP) auf den Webspace zugreifen kann beruhigen sich meine Gemüter wieder – leider nicht für lange. Ein lapidares Mail informiert mich, dass am xx Umstellungsarbeiten durchgeführt werden, daher kann es sein, dass der MailEmpfang für 1 Tag nicht funktioniert – ok, kann man verkraften – alle, die auch bei mir ein Postfach haben müssen es halt auch schlucken.

Zwei Tage nach der Umstellung denke ich mir – warum habe ich in meinem Postfach Mails von meinem Bruder? – Ah, wird sich jemand verschrieben haben und ich hab mir ja unzustellbare Mails weitergeleitet (Catch All Box). Schaue mir die Adresse genau an, kann aber nicht erkennen, dass etwas falsch ist. – weiterleiten und passt schon. … schon wieder ein Mail von ihm bei mir …. und auch noch von meinem Neffen … Adressen passen. Ins Admin Portal eingestiegen – Quota passt, eingerichtete Adresse passt; Webbox passt …. ok Ticket. Automatisches Antwortmail.

Nach 2 Tagen ein Mail – Wir haben auf Sie nicht vergessen …… nach fast 3 Wochen mit Mails in meinem Postfach, die eigentlich zu anderen Postfächern gehören, erfasse ich ein zweites Ticket in dieser Sache – (diesmal) Kein Antwortmail mehr. 3. Mail (unter der gleichen Ticket Nummer) … Wir haben auf Sie nicht vergessen ….. jetzt reicht es – ich leite täglich gefühlte 100 Mails an meinen Bruder und Neffen weiter – Mails, die mich überhaupt nichts angehen – die aber im Nirwana landen, wenn ich sie nicht in die Catch-All nehme. Ich schreibe wieder ein Mail mit einer Fristsetzung für die Korrektur. – nichts passiert.

Ich rufe Hotline an. – Techniker sieht das Ticket, wo ich kein Antwortmail mehr bekommen hab – wird sich sofort darum kümmern und mit dem Bearbeiter sprechen – er wird sich mit mir in Kontakt setzen – nichts passiert wieder eine Woche vergangen. Heute bin ich in der 5. Woche, wo Mails statt zu mir, in meiner Mailbox landen, anstatt in der meiner Verwandtschaft.

In dieser 5. Wochen bin ich dann auch draufgekommen, dass meine Website gar nicht erreichbar ist – (ich gebe zu, hab schon lange nichts mehr online gestellt) – der Grund scheint eine mit dem oben genannten Tag xx eingesetzte Firewall. (stand auch im Ankündigungsmail). Hab zwar in der Administrationsoberfläche nach dem im Mail beschriebenen Einstellungen gesucht, aber bei mir schaut das ganz anders aus, als abgebildet. – Wollte mich aber in dieser Zeit nicht weiter mit diesem Problem beschäftigen. Die Mailgeschichte, die lag mir im Magen.

Plötzlich in der sechsten Woche; erhalte ich in meinem Postfach Testmails; augenscheinlich von einem Plesk Support Mitarbeiter verschickt – in schönem freundlichen Englisch

This is a test

Ende der sechsten Woche, dann erhalte ich ein Antwortmail. Man hat den Fehler gefunden und korrigiert. Ironischer Weise, war das nächste ungelesene Mail schon wieder ein „verirrtes“ an meinen Bruder. Ein selbst versendetes Testmail von einem anderen Account aus bestätigte, dass der Fehler NICHT korrigiert war.

Jetzt war mein Frust endlich gr0ß genug, dass ich mich entschloss diesem Hoster

Adieu

zu sagen. Zwei Tage der Suche und ich zückte die Kreditkarte. – Den neuen Hoster zu finden war schnell erledigt. Jetzt ging es daran, den kompletten Content von A nach B zu bringen und alles wieder lauffähig zu machen. Alle Postfachbesitzer anzuschreiben, was zu tun ist, damit sie keine Mails verlieren, wie sie sich jetzt am Webmail anmelden müssen und wie man den Mail Client einstellt.

Eine gute Nachricht gab es aber auch für sie. Ab sofort kann ich ihnen erstmal schon 1GB Mail-Space pro Postfach zur Verfügung stellen. Beim alten Provider wäre mir beim siebenten User der Platz ausgegangen (knapp drei GB Web Content war ja auch schon verbraten).

Bei der Umstellung klappte eigentlich alles gut- bis auf die Tatsache, dass ich fast 2 Wochen auf meinen Auth-Key warten musste (den ich vom „alten“ Hoster bekommen musste) – auch da benötigte es einen (kostenpflichtigen) Telefonanruf.

Jetzt bin ich aber beim neuen Hoster und sehr zufrieden. (bisher – hoffe, dass das auch so bleibt!) – Naja, er hat es nicht schwer im Vergleich zum Anderen. Da punktet man leicht.

Zugleich mit dem „Neuanfang“ bei meinem Hoster, hab ich mir vorgenommen auch einen Neustart bei meiner Homepage zu machen. Ich werde da mal ordentlich meine bisherigen Beiträge durchforsten und so einiges verwerfen, das in der Zwischenzeit entweder schon überholt, oder einfach nicht mehr interessant ist.

… gebt mir Zeit – ich mache das neben Familie und Beruf und neben Hobbies.

Daraus kann man schließen, dass das Bloggen nicht zu meinen präferierten Freizeitbeschäftigungen gehört. – Aber, wenn ich mir was wirklich wichtiges merken will, oder auffindbar haben will, dann wird es meistens sofort gebloggt 😉

Tags: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Top

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen